Dienstag, 27. September 2016

Kinostart des Films "24 Wochen"



Pünktlich zum Kinostart (22.9.) möchten wir euch noch kurz den Film "24 Wochen" mit Julia Jentsch und Bjarne Mädel als Hauptdarsteller ans Herz legen.

Es ist eine tief bewegende Geschichte einer schweren Entscheidung über Leben und Tod eines Ungeborenen, das anders ist, als erwartet.
Gerade diese und ähnliche Geschichten hören wir als Eltern besonderer Kinder häufiger. Wir haben selbst erlebt, dass kein Mensch darauf vorbereitet ist bzw. sein kann, ein behindertes Kind zu bekommen. Und doch ist es ein neues Leben in das man hinein und mit dem man wächst.
Keiner würde behaupten, dass es nicht schwierig sei eine Entscheidung zu treffen - für oder gegen das Leben eines noch im Entstehen begriffenen Menschleins. Kein Arzt kann garantieren, wie sich das eigene Kind entwickeln wird. Die Unsicherheit über die Zukunft, die Unterstützung oder der Druck aus Familie und Gesellschaft ist schwer auszuhalten, auch wenn die Hormone nicht verrückt spielen.

So eine Entscheidung sollte man nicht mit einem einfachen "Wir schaffen das nicht!" abtun, sondern sich vielseitig informieren. Was könnte auf mich zukommen, wenn ich das Kind behalte? Kann ich mich darauf vorbereiten? Wie verläuft eine Abtreibung, wenn ich mich dafür entscheide? Welche Folgen hat das für meinen zukünftigen Blick auf mich und meine Familie? Genau das hat die Regisseurin Anne Zohra Berrached im Blick. Der Film verurteilt weder die eine noch die andere Entscheidung, zeigt jedoch, wie sich bisher 90% der Schwangeren entscheiden - aber in einer selten erlebten Tiefe.
Hier gibt es kein richtig oder falsch - aber man muss mit den getroffenen Konsequenzen wie selten im Leben leben!

Auch die Rolle des Mannes ist einmal erfrischend neu zu erleben und zeigt, dass schlussendlich die Frau allein die Entscheidung treffen darf.

In der Öffentlichkeit wird die Pränataldiagnostik vielseitig diskutiert - aber nur mit solch emotionalen Bildern, kann man das Ausmaß, dass sie nach sich zieht wirklich ermessen!


Weitere Infos auch unter:

Sonntag, 4. September 2016

Kindertreff am Montag 12.September im Hermann-Seidel-Park



Dieses mal treffen wir uns am 12.9.16 zwischen 16 und 18 Uhr auf dem Spielplatz
im Hermann-Seidel-Park in Striesen
(Pohlandstraße, Ecke Eisenacher Straße).

Wer Lust & Zeit hat, kommt einfach vorbei!
Wir freuen uns über euer Kommen!